Massenabmahnung bei fehlendem Facebook Impressum zulässig

vg wort
Massenabmahnungen im Internetrecht wegen fehlendem Impressum auf Facebook Bei fehlenden oder unzureichenden Facebook Impressum sind selbst Massenabmahnungen zulässig. Dieses hat das Landgericht Regensburg in einem Urteil vom 31. Januar 2013 – 1 HK O 1884/12 – nun ausdrücklich bestätigt. Betreiber von geschäftlich genutzter Facebook-Pages sollten daher schnellstens überprüfen, ob in ihrem Facebook Impressum alle in § 5 TMG verankerten Pflichtangaben erfüllt sind.
Weiterlesen Massenabmahnung bei fehlendem Facebook Impressum zulässig

Geschäftsideen als geistiges Eigentum schützen

vg wort
Sie haben brilliante Geschäftsideen aber Ihnen fehlt das Geld, diese Geschäftsidee auch umzusetzen. Dann suchen Sie wahrscheinlich einen Investor (Geldgeber) zur Umsetzung ihrer Idee. Die Welt ist voller wohlhabender Menschen, die nach renditestarken Anlagemöglichkeiten Ausschau halten. Mit dem Kapital des Investors und Ihren Fähigkeiten haben Sie eine Möglichkeit Ihre Geschäftsidee, welche ihr geistiges Eigentum ist,  erfolgreich umzusetzen und damit Geld zu verdienen.

Weiterlesen Geschäftsideen als geistiges Eigentum schützen

Abmahnungen wegen nicht ordnungsmäßigem Impressum auf Facebook Fanseiten

vg wort
Heute mal aus aktuellem Anlass ein Beitrag zum Impressum auf Facebook Fanseiten. Wie mir schon mehrfach aufgefallen ist, gibt es immer noch eine ganze Reihe von Online-Unternehmer, die noch nicht über ein ordnungsgemäßes Impressum auf Ihrer Fanseite auf Facebook verfügen.

Unternehmer oder Onlineshop Betreiber, die das soziale Netzwerk Facebook als Marketing-Instrument benutzen, müssen über ein ordnungsgemäßes Impressum auf Ihrer Facebook Fanseite verfügen. Von daher müssen zumindest auf gewerblich genutzte Fanseiten genauso wie jede Webseite ein ordnungsgemäßes Impressum vorhanden sein. Dieses hat das Landgericht Aschaffenburg mit Urteil vom 19.08.2011 – Az. 2 HK O 54/11 – bereits ausdrücklich bestätigt.
Weiterlesen Abmahnungen wegen nicht ordnungsmäßigem Impressum auf Facebook Fanseiten

Rechtsmissbräuchliche Abmahnung im Internet

vg wort
Gerade kleine Webseiten- und Shop-Betreiber sind gerade in letzter Zeit immer wieder von wettbewerbs- oder urheberrechtlichen Abmahnungen betroffen. Zwar besteht das primäre Ziel einer solchen außergerichtlichen Abmahnung darin, zu einer schnellen Streitbeilegung beizutragen und so teure Gerichtsprozesse zu vermeiden.

Jedoch gewinnt man besonders bei Massenabmahnung oft den Eindruck, dass vielfach lediglich abgemahnt, um Konkurrenten aus dem Markt zu drängen oder den Abmahnern über Anwaltskosten und Schadensersatz eine zusätzliche lukrative Einnahmequelle zu erschließen. Manchmal hat man gar den Verdacht, dass da auch nur ein Anwalt fleißig Rechnungen schreiben will.

Schnell können gerade für Existenzgründer die Kosten einer Abmahnung zu einem finanziellen Ruin führen, und somit das vorzeitige AUS für den Existenzgründer bedeuten.
Weiterlesen Rechtsmissbräuchliche Abmahnung im Internet

Werbung mit durchgestrichenen Preisen

vg wort
Mit diesem Artikel möchte ich eine neue Artikelserie in meinem Blog einführen. Ich werde unter dieser Kategorie in unregelmäßigen Abständen einige neusten Urteile näher besprechen, die gerade auch für das Internetmarketing von besonderer Bedeutung sind.

Im heutigen Artikel geht es um ein Urteil des Bundesgerichthofs (BGH) vom 17.03.2011
(I ZR 81/09). In diesem Urteil geht es um die Frage der Zulässigkeit von Werbung mit durchgestrichenen Preisen. Folgender Sachverhalt liegt der Entscheidung zu Grunde.
Weiterlesen Werbung mit durchgestrichenen Preisen