Newsletterbestätigung im Double-Opt-in Verfahren

vg wort
Das OLG München hat mit seinem Urteil vom 27.09.2012 – Az. 29 U 1682/12 – für große Empörung und Aufregung im Online Marketing gesorgt. In diesem Urteil hat das OGL München entschieden, dass bereits die erste E-Mail (Bestätigungsmail), welche im Rahmen des sogenannten „double-opt-in“ Verfahrens zur Bestätigung einer Newsletter-Anmeldung auffordert, als unzulässige Werbe-E-Mail anzusehen sei, wenn der Empfänger keine Einwilligung in den Empfang dieser E-Mail gegeben hat. Mit dieser Entscheidung scheint auf den ersten Blick das bewährte Werbekonzept des „Double-opt-in“ – Verfahren im E-Mail Marketing auf der Kippe zu stehen.
Nach meiner Einschätzung ist diese Gefahr allerdings unbegründet. Im Folgenden werde eine Analyse der wesentlichen Entscheidungsgründen geben und zugleich Vorschläge für ein rechtlich sicheres E-Mail Marketing aufzeigen.
Weiterlesen Newsletterbestätigung im Double-Opt-in Verfahren