Google Analytics kann datenschutzkonform verwendet werden

vg wort
Update: 25.05.2017

Durch die Entscheidung des EuGH vom 06.10.2015, C 362/14  zur Unwirksamkeit des Safe Harbor Abkommens sind auch die alten Verträge zur Auftragsdatenverarbeitung mit Google unwirksam geworden. Danach ist jede Datenverarbeitung, die sich auf der Grundlage des Safor Harbor-Abkommen bezieht, mit dem Datenschutzrecht in Europa unvereinbar. Da sich die von Google bereitgehaltenen Verträge zur Auftragsdatenverarbeitung (ADV) auf das Safor Harbor Abkommen beriefen, war somit die Legitimation der Datenverarbeitung durch diese EuGH-Entscheidung nicht mehr zulässig.

Google hat mittlerweile neue Vertragsdokumente auf der Grundlage des neuen Privacy Shield vom September 2016 zur Verfügung gestellt.

Sofern Sie als Unternehmer noch einen alten Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit Google abgeschlossen haben, kommen Sie somit nicht darum herum, mit Google eine neue ADV auf der Grundlage der neuen Privacy Shield Version zu vereinbaren, sofern Sie die Analysesoftware Google Analytics weiterhin datenschutzkonform verwenden wollen. Andernfalls sind die Voraussetzungen für einen internationalen Datentransfer nicht erfüllt, da der Datentransfer auf Grundlage des Privacy Shields nur nach entsprechender Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung wirksam ist.

> Hier können Sie sich die neuen Vertragsunterlagen zur ADV mit Google herunterladen.

Darüber hinaus müssen natürlich weiterhin die übrigen Voraussetzungen (Anonymisierung der IP-Adresse, Widerspruchsmöglichkeit), welche ich unten in diesem Beitrag beschrieben habe, zum datenschutzkonformen Einsatz von Google Analytics beachtet werden.

———————————————————————————————————————

Webseitenbetreiber, die das Webanalysetool Google Analytics benutzen können aufatmen, was den Datenschutz anbelangt.

Die Aufsichtsbehörden für den Datenschutz im nicht-öffentlichen Bereich haben nun auf der Grundlage der im November 2009 vom Düsseldorfer Kreise beschlossenen Eckpunkte  zum datenschutzkonformen Umgang mit Webanalysetools eine Einigung mit Google erreicht, was die datenschutzkonforme Anwendung des Webanalysetool von Google betrifft.
Weiterlesen Google Analytics kann datenschutzkonform verwendet werden

Datenschutz und Google Analytics

vg wort
Heute noch einmal ein Artikel zu einem aktuellen Datenschutz Thema. Es geht um den Datenschutz und die Verwendung des Analytik Tool von Google. Aber auch die Verwendung des Facebook Like Button ist mal wieder ein heftig diskutiertes Thema unter den Datenschützer. Bei Google Analytics handelt es sich um einen Webanalysedienst von Google, der aufgrund von gesetzten Cookies (Textdateien, die auf dem Computer des Benutzers gespeichert werden) Informationen über das Benutzerverhalten auf einer Webseite für den Betreiber dieser Webseite zur Verfügung stellt. Hierbei wird u.a. auch die IP-Adresse des Benutzer an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.
Nach Auffassung der deutschen Datenschutzbeauftragten zählt die IP-Adresse zu den personenbezogenen Daten eines Benutzer der Webseite.
Weiterlesen Datenschutz und Google Analytics