Grundlagen über Network Marketing

vg wort
Bedingt durch die anhaltende Wirtschafts- und Arbeitsmarktkrise, sehen sich immer mehr Menschen nach alternativen Beschäftigungsmöglichkeiten um. Viele Menschen sehen im Internet und vor allem im Network Marketing eine echte (wenn nicht gar die einzige realistische) Chance, aus einer Arbeitslosigkeit herauszukommen und so wieder eine neue berufliche Perspektive zu erhalten. Das Angebot, von Network Marketing Unternehmen ist ja auch riesig, und jeder wird nahezu täglich mit neuen Angeboten im Internet konfrontiert.

Doch leider verbreiten sich in dieser Branche zunehmend auch nicht ganz legale Praktiken, die sich letztendlich als illegale Schneeballsysteme entpuppen.

Mit diesem Betrag möchte ich den Blick für eine kritische Beschäftigung mit dieser Materie schärfen. Gerade in diesem Bereichen gibt es eine ganze Reihe von „Schwarzen Schafen“, die sich zudem noch in ellenlangen Erklärungen versuchen ihr System als ein legales Geschäft darzustellen. Bei mir „stellen sich bei solchen Erklärungsversuchen immer die Haare zu Berge“. Stellen Sie sich einmal vor, Sie kommen zu ihrem Friseur in seinen Laden, und der Inhaber will ihnen nun erstmal einmal ungefragt erklären, dass in seinem Laden alles legal und rechtlich vollkommen in Ordnung ist. Sie würden den Inhaber wohl für „verrückt erklären“, und wohl möglich kommt bei ihnen gerade durch diese Erklärungen  der Verdacht auf, dass mit diesem Geschäft irgend etwas nicht stimmen kann.

Sie erkennen wohl schon worauf ich hinaus möchte. Ein gutes Geschäft ergibt sich aus den Angebot selber und aus den Informationen, die Sie über dieses Geschäft oder das Produkt von Anbieter zunächst einmal unverbindlich erhalten. Stellen Sie sich daher bei Angeboten aus dem Internet immer zuerst die folgende Fragen: Liefert der Anbieter mir wertvolle Informationen über dieses Produkt oder die Dienstleistung?

Nun aber eine kleine Abhandlung darüber, was das Netzwerk-Marketing überhaupt ist.

Als Netzwerk Marketing (engl. Network-Marketing), auch als Multi Level Marketing (MLM), Empfehlungsmarketing oder Strukturvertrieb bezeichnet, werden solche Marketing-Strategien bezeichnet, die das Generieren von Referenzen durch eine Vertrauensperson für Produkte oder Dienstleistungen zum Zwecke des Verkaufs zum Ziel haben.
Dieses Empfehlungsmarketing ist allerdings keine Erfindung des Informationszeitalters, sondern nahezu so alt wie die Menschheit selber. Bereits im Mittelalter wurde dieses Empfehlungsmarketing beispielsweise von der Kirche praktiziert, indem die Kirchenmitglieder neue Gemeindemitglieder durch Mund zu Mund Propaganda geworben haben.

Aus verkaufspsychologischer Sicht haben solche Empfehlungen den meisten Erfolg, wenn diese Empfehlungen von Personen abgegeben werden, die zum zukünftigen Kunden in einer persönlichen Beziehung stehen. Es ist daher gerade im Empfehlungsmarketing vor großer Wichtigkeit zunächst eine gute Beziehung zum potenziellen Kunden aufzubauen, ohne den potenziellen Kunden dabei zu einem Kauf zu drängeln.

Produkte und Organisationsstruktur von MLM Unternehmen

Die Produkte von MLM Unternehmen sind mittlerweile so vielfältig wie das Leben selber. Wie Sie sicherlich selber schon bemerkt haben, können Sie mittlerweile nahezu alles über das Internet erwerben. Im Konsumgütermarkt nimmt der Bereich der Nahrungsergänzungsmittel, nach dem Stand von April 2005, einen Branchenanteil von 28% des Gesamtumsatzes ein (Quelle: Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e.V.).
Leider finde ich keine aktuelleren Zahlen. Wer aktuellere Zahlen hat, möge diese gerne im Kommentar hier mitteilen.

Die Marketingpläne von MLM Unternehmen sehen im Allgemeinen vor, dass nicht nur der unmittelbare Verkäufer eine Provision erhält, sondern auch der sogenannte Förderer (engl. Sponsor), also derjenige der den Verkäufer angeworben hat, sofern dieser Sponsor mindestens eine Ebene höher angesiedelt ist. Dieses Provisionsmodell vollzieht sich meistens auch über mehrere Ebenen, so dass man die Möglichkeit hat sich mit der Zeit ein passives Einkommen (ähnlich einer Rente) aufzubauen.

Kritik am Netzwerk-Marketing

Doch bei aller Euphorie sind auch eine kritische Anmerkung über Network Marketing zu erwähnen. So schön wie es sich anhört, ein passives Einkommen sich im Network Marketing aufzubauen, sollte der Nutzen des Produktes oder der Dienstleistung selber immer im Vordergrund stehen, denn nur wenn ich persönlich durch dieses Produkt oder die Dienstleistung auch einen Vorteil sehe, kann ich dieses Produkt guten Gewissens auch weiterempfehlen.

Leider stellen viele MLM Unternehmen bei ihrer Marketing Strategie die Möglichkeit hoher Provisionen durch Aufbau einer eigenen Vertreterstruktur als maßgebliches Argument derart in den Vordergrund, dass man den Eindruck gewinnen muss, sie begeben sich selber in dem Grenzbereich der illegalen Kundenwerbung (vergleiche § 16 Abs.2 UWG).

Diese Verbreitung von gewissen unseriösen MLM-Praktiken dürfte auch dem Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e.V. nicht verborgen sein, denn dieser Verband stellt auf seiner Internetseite selber sogenannte Richtlinie für seriöse Direktvertrieb Unternehmen auf und warnt in diesen Richtlinien auch selber vor illegalen Nebenverdienst Annoncen.

Wie bei jeder anderen Selbständigkeit auch, ist eine Tätigkeit im Netzwerk-Marketing gerade am Anfang mit viel Arbeit verbunden, und Sie sollten sich nicht von solchen Versprechen, wie “Schnell-Reich-Werden” oder ähnliche Versprechungen “dubioser” Anbieter irritieren oder gar verleiten lassen.

Wenn Sie beabsichtigen sich im Internet-Business selbständig zu machen, dann ist gerade am Anfang eine große Lernbereitschaft und vor allem Ausdauer gefragt.

Sofern Sie Interesse am diesem Geschäftsmodell des Network Marketing haben, so kann ich Sie mit guten Gewissen auf eine Empfehlung verweisen, die ich bereits in einer Kommentar-Antwort zu einem anderen Artikel auf diesem Blog gegeben habe.

5 Kommentare auf “Grundlagen über Network Marketing

  1. Hallo Herr Caspar,

    ich gebe Ihnen absolut Recht mit dem was Sie schreiben. Das Gegenseitige und die Motivation zusammen etwas zu schaffen ist im Network Marketing sehr stark vertreten und bietet einem damit Vorteile. Natürlich geht es um das Verkaufen, da man hinter dem Produkt und dem Unternehmen steht und es leidenschaftlich nach Außen trägt.

    Grüße,
    Tobias G.

  2. Hallo Dieter,

    bin gerade mehr oder weniger durch Zufall auf deinen Artikel gegestoßen. Schön, dass du mal so sachlich über Network Marketing geschrieben hast.

    Die Branche kränkelt tatsälich daran, offen damit umzugehen, dass Boni und Provisionen ausschließlich aus Warenfluss oder bezahlter Dienstleistung gezahlt wird. Vielleicht liegt es daran, dass wir Deutschen immer sagen: wir können nicht verkaufen? ;-).

    Schon der normale Menschenverstand sollte doch helfen zu akzeptieren, dass von Nichts auch Nichts kommen kann?!

    Ich habe witzigerweise die Feststellung gemacht, dass diejenigen, die nie verkaufen wollen, wenn sie dann doch mit MLM beginnen, gerade dies als erstes tun.

    Schön zu wissen, dass du hier über Rechtliches schreibst. Ich komme gern hierher zurück, um mich zu informieren.

    Herzliche Grüße Marion

  3. So ganz gefällt mir die Darstellung von Network Marketing nicht.Bei NWM handelt es sich nicht zwingend um ein „Verkaufsgeschäft“.
    Vielmehr ist es eine Gelegenheit, andern zu dienen und sie zu unterstützen.Als ertse gilt in diesem Geschäft das „Warum“ zu finden. Das macht 90% aus. Dann kommt das „Wie“.Und schlussendlich gilt es die nötige Einstellung zu finden und die Begeisterung aufrechtzuerhalten.Und dann gibt es keine Grenezen mehr.Es ist die einige Geschäftsform die von der „Verdoppelung“ profitieren kann.

    • Hallo Hugo,

      Zu deinem guten Kommentar hier zwei kurze Anmerkungen:

      Warum tut sich die Network Marketing Branche eigentlich so schwer zu zugeben, dass Network Marketing ein ganz normales Geschäft ist?

      1. Wie jedes andere Unternehmen in der „realen Geschäftswelt“ leben Network Marketing Unternehmen doch auch vom Umsatz. Umsatz wird in der Geschäftswelt nun mal durch den Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen generiert. Dieses ist doch auch vollkommen legitim und legal.
      2. Zustimmen möchte ich dir in dem Punkten, dass ein Vorteil beim NWM im sogenannten Networking, also einen guten Zusammenarbeiten mit den Partner besteht. Durch ein solchen gegenseitiges Networking erhalten die Partner Unterstützung beim Aufbau ihres eigenen Geschäfts.

      Der Name Network Marketing besteht ja bekanntlich aus zwei selbständigen Wörter:

      • Network ==> networken
      • Marketing ==> Werben, Umsatz generieren

      Die Network Marketing Branche wäre zu ihrer eigenen Images-Steigerung gut beraten, wenn sie bei Partnergewinnung offener auch zu der Tatsache steht, dass es bei dieser Tätigkeit nun mal auch um der verkaufen geht. Einer der Gründe warum ca. 95% aller im Network Marketing tätigen mit ihrem Geschäft scheitern, liegt meiner Erfahrung auch darin begründet, dass den Menschen zu Beginn der Tätigkeit immer wieder vorgespielt wird, sie müssten nichts verkaufen.
      Jeder der in ein Network Marketing Unternehmen einstiegt, tut dieses mit den Ziel Geld zu verdienen, und Geld verdient in jeder selbständigen Tätigkeit nur dann, wenn auch Umsatz generiert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.